Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

 

Kunsthandel Dieter Schnurr, Lübecker Straße 19, 50858 Köln im Folgenden „Verkäufer“ genannt stellt auf dieser Webseite Kunstgegenstände, sogenannte Tribal Art (Außereuropäische Kunst) zur Verfügung.

Diese Webseite richtet sich an private Personen, im Folgenden „Käufer“ genannt.

 

§ 1 Vertragsgegenstand

Gegenstand eines Vertrages zwischen einem Käufer und dem Verkäufer sind Warenbestellungen im Zusammenhang mit der Online Bestellung von Artikeln dieser Webseiten.

 

§ 2 Vertragsgegenstand und Vertragsabschluss

Der Käufer hat auf den Webseiten des Verkäufers die Möglichkeit diverse Artikel gegen Entgelt zu erwerben. Durch Anklicken der Schaltfläche „kaufen“ gibt der Käufer ein rechtsverbindliches Angebot zum Kauf des angeforderten Artikels gegenüber dem Verkäufer ab. Durch einen Klick auf den Button „Warenkorb“ erhält der Käufer einen Überblick über die ausgewählten Artikel. Über den Button „Jetzt kaufen“ gibt er einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Artikel ab. Vor dem endgültigen Absenden der Bestellung kann diese erneut vom Käufer eingesehen und ggf. geändert werden. Der Bestellantrag kann nur übermittelt werden, wenn der Käufer den Button „AGB akzeptieren“ anerkennt. Der Verkäufer nimmt dieses Angebot/Antrag durch Übersendung einer E-Mail Bestätigung an. Die gesamte Vertragsabwicklung erfolgt ausschließlich in deutscher Sprache.

 

§ 3 Waren Beschreibung

Die wesentlichen Merkmale der Ware ergeben sich aus der jeweiligen Beschreibungen des Artikels durch den Verkäufer. Der Artikel wird vom Verkäufer so gut wie möglich beschrieben. Bitte beachten Sie, daß es bei Abbildungen auf den Internetseiten unter Umständen zuungenauen Farbwiedergaben kommen kann. Kurzbeschreibungen und Maße sind so präzise wie möglich angegeben, können aber unter Umständen abweichen. Diese beschriebenen Eigenschaften stellen keine Mängel dar. Ist der bestellte Artikel nicht liefer- oder verfügbar sieht der Verkäufer von einer Abnahmeerklärung ab. Aus diesem Grunde kommt kein Vertrag zustande.

 

§ 4 Gewährleistung

Bei den angebotenen Artikeln handelt es sich ausschließlich um gebrauchte, teilweise sehr alte und benutzte Gegenstände. Der Käufer erwirbt den Artikel deshalb „gebraucht“, in dem Sachzustand „wie besichtigt“. Der Verkäufer weist den Käufer ggf. auf ihm bekannte Reparaturen und Restaurierungen ausdrücklich hin. Der Verkäufer übernimmt Gewähr dafür, daß sich die von ihm nach bestem Wissen und Gewissen Angaben als zutreffend erweisen. Der Verkäufer übernimmt jedoch keine Gewähr für mündliche und schriftliche Angaben zum Alter des verkauften Artikels, insbesondere nicht bei Verkaufsobjekten aus Holz. Verkaufsobjekte aus nichtorganischem Material (vor allem: Terrakotta, Bronzen) werden, soweit möglich, mit einem wissenschaftlichen Alterstest verkauft. Die Gewährshaftung für den Alterstest liegt ausschließlich beim ausführenden Labor. Nachweisliche, d.h. durch anerkannte unabhängige Sachverständige festgestellte Irrtümer in Bezug auf die Angaben der Beschreibungen, berechtigen den Käufer daher nicht zur Rückabwicklung des Kaufvertrages oder zur Reduzierung des Kaufpreises. Der Käufer ist gegenüber dem Verkäufer zur Rückbehaltung, oder zur Rückzahlung des Kaufpreises insofern nicht befugt, wenn er sich nach Ablauf des Widerrufsrechts auf Mängel, insbesondere eine eventuelle falsche Eigenschaftsbeschreibung oder fehlende Echtheit des Artikels beruft. Wegen eines nachgewiesenen Irrtums in der Artikelbeschreibung behält sich der Verkäufer jedoch ggf. eine einvernehmliche Regulierung durch Umtausch vor.

 

§ 5 Preise, Bezahlung

Alle angegebenen Artikelpreise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Diese wird in der Rechnung separat ausgewiesen. Alle angegebenen Preise sind Endverkaufspreise, zuzüglich eventueller Versandkosten.

Die Zahlung erfolgt als Vorkasse per Überweisung, oder Paypal. Barzahlung ist nur bei Selbstabholung des Artikels möglich. Kartenzahlungen sind ausgeschlossen.

 

§ 6 Eigentumsvorbehalt

Der verkaufte Artikel bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des vereinbarten Kaufpreises, inklusive eventueller Versandkosten, im Eigentum des Verkäufers.

 

§ 7 Lieferung, Versandkosten

Die Lieferung des verkauften Artikels erfolgt am Geschäftssitz des Verkäufers. Wünscht der Käufer daß ihm der verkaufte Artikel an einen anderen Ort geliefert wird, so kommt der Verkäufer seiner Lieferpflicht nach, wenn er den verkauften Artikel an seinem Geschäftssitz ordnungsgemäß verpackt einem Transportunternehmen seiner Wahl (z.B. Deutsche Post, DHL, Spedition, etc.) zur auftragsentsprechenden Versendung übergibt. Die Kosten für den Versand/Transport, einschließlich einer eventuell gewünschten Transportversicherung, trägt in vollem Umfang der Käufer.

Bitte beachten Sie, daß es bei gewünschten Lieferungen in nicht europäische Länder eventuell zu zusätzlichen Zoll- und Einfuhrkosten kommen kann. Diese sind ggf. in vollem Umfang durch den Käufer zu entrichten. Der Käufer verpflichtet sich vor der Lieferung des Artikels in ein Land außerhalb der EU die Zollrechtlichen Einfuhrbestimmungen des Empfängerlandes zu prüfen. Bei einem etwaigen Verlust des Artikels durch Länderspezifische Bestimmungen haftet der Verkäufer nicht.Die Versand- oder Transportkosten werden auf der Verkaufsrechnung separat ausgewiesen und sind laut den Bedingungen von §5 zu bezahlen.

Für eine verspätete Lieferung, einer eventuellen Beschädigung des Artikels auf dem Transport- oder Lieferweg, oder gar für den Verlust des verkauften Artikels haftet der Verkäufer nicht. Wir empfehlen Ihnen eine entsprechende Transportversicherung abzuschließen um oben genannte Schadensfälle abzudecken.

 

 § 8 Widerrufsbelehrung, Widerrufsrecht des Käufers

 

Beginn der Widerrufsbelehrung

 

 Widerrufsrecht

 

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angaben von Gründen in eindeutiger Erklärung mittels Textform per Brief oder E-Mail beim Verkäufer

 

Kunsthandel Dieter Schnurr
Lübecker Straße 19
50858 Köln

E-Mail:  schnurr.dieter@gmail.com

 

widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag an dem der Käufer oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, den Artikel in Besitz genommen haben bzw. hat. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht die rechtzeitige Absendung des Widerrufs aus. Erfolgt der Widerruf durch die rechtzeitige Rücksendung des Artikels, dann ist dieser an die o.g. Geschäfts-adresse des Verkäufers zu senden.

 

Folgen des Widerrufs

 

Wenn der Käufer den Vertrag widerruft, wird der Verkäufer alle Zahlungen die er vom Käufer erhalten hat, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, daß der Käufer eine andere Art der Lieferung als die vom Verkäufer angebotene, günstige Standartlieferung gewählt hat), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tage ab dem Tag zurückzu-zahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf dieses Vertrages beim Verkäufer eingegangen ist. Für die Rückzahlung verwendet der Verkäufer dasselbe Zahlungsmittel das der Käufer bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit dem Käufer wird ausdrücklich etwas anderes vereinbart. Der Verkäufer kann jedoch die Rückzahlung so lange verweigern, bis er den Artikel wieder zurückerhalten hat und auf eventuelle Beschädigungen prüfen konnte.  Um eventuelle Beschädigungen auf dem Transportweg auszuschließen verpflichtet sich der Käufer dazu, den Artikel sorgfältig und verantwortungsvoll zu verpacken. Kann der Käufer dem Verkäufer den erhaltenen Artikel ganz oder teilweise nicht, oder nur in verschlechtertem Zustand zurücksenden, muß der Käufer dem Verkäufer insoweit ggf. Wertersatz leisten. Die unmittelbaren Kosten der Rücksendung trägt umfänglich der Käufer.

 

Ende der Widerrufsbelehrung

 

Gerichtsstand und Erfüllungsort

 

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist der Geschäftssitz des Verkäufers. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland